Anhingas Saison 2008

       

Petra streicht das Unterwasserschiff

Am 9. Februar ist es schön wie im Frühling, da wird Anhinga  

Michael poliert das Boot

gestrichen und  poliert, damit die Saison früh beginnen kann!

Michael ist ein kleines Ferkel!

Am 10. Februar sind wir fertig - ihr ratet niemals, welche Farbe Anhingas Unterwasserschiff hat!

Anhinga glänzt in der Sonne

Am 8. März ist es fast soweit - Anhinga will endlich ins Wasser!  

Michael ist mit seiner Arbeit zufrieden

Die Spuren des letzten Regens müssen noch beseitigt werden - Michael ist zufrieden mit seiner Arbeit!

Anhinga ist endlich im Wasser

Am 13. März kann die Saison losgehen - Anhinga ist geslippt

Anhingas Mast wird gestellt

und am nächsten Tag wird schon der Mast gestellt!


 

wir fahren durch die Köhlbrandbrücke

Ende März ist das Wetter endlich gut und

Hamburger Hafen

wir fahren ganz gemütlich

Anhinga im Hafen

       Foto: Christoph Bellin        durch den Hamburger Hafen

City Sporthafen

 in den noch ziemlich leeren  City Sporthafen

 

Kattwykbrücke

Es ist noch etwas kühl, doch wozu gibt es dicke Pullover?


Im City Sporthafen

               Mitte April ist es schon wärmer, der Hafen voller und

In der Hafencity

 wir gehen in die Hafencity, wo gerade die Tunnelbohrmaschine für den Bau der U 4 angekommen ist

Wasserschutzpolizei

            Hoher Besuch der WaschPo auf der Anhinga! Alles klar?

Wasserschutzpolizei

 ja selbstverständlich - na dann Prost!

Blohm + Voss

           Bei einem Spaziergang durch den Hamburger Hafen sehen wir das Kreuzfahrtschiff "GTV Summit", das bei Blohm+Voss einen neuen Generator erhält

Beach Club del Mar

 Michael muss sich nach einem langen Weg entlang der Elbe in der Strandbar del Mar stärken


Mare Frisium

           Ende April wird das Wetter endlich richtig gut und wir sind nicht mehr so ganz allein auf dem Wasser -

Altländer Yachtclub

 der Altländer Yachtclub ist unser Ziel

Segelregatta

            Vom Lühe-Anleger kann man die ersten Elbe-Regatten gut beobachten,

Lühe

auch treffen sich hier unzählige Biker

         Obstbaumblüte im Alten Land

 Das Alte Land ist zu dieser Jahreszeit wegen der fantastischen Obstblüte ein beliebtes Ausflugsziel


Süllberg

            Am 1. Mai stehen wir früh auf und fahren am Süllberg

Leuchtturm

und dem Unterfeuer Blankenese vorbei

Pagensand

            über Pagensand

Seglervereinigung Pinnau

zum SVP in die Pinnau

Seestermühe

            Ein 10 km langer Fußmarsch führt uns von dort über die Deiche und an Teichen vorbei

Seestermühe

zu einer langen Straße, die

Seestermühe

           nach Seestermühe führt

Seestermühe

Die Umgebung ist im Mai besonders schön

Lämmer

            und ab und zu treffen wir noch den einen oder anderen Naturliebhaber!


Wedel

           Wedel ist ein guter Ausgangspunkt für Törns auf der Unterelbe - also bleiben wir einige Tage hier


Pagensand

          Auf dem Weg nach Pagensand sehen wir kleine

MIR

und große Schiffe,

Kruzenshtern

          die mit gut gelaunter Besatzung zum

Kruzenshtern

Hamburger Hafengeburtstag wollen

Haseldorfer Nebenelbe

           Wir suchen uns einen schönen Ankerplatz in der Haseldorfer Nebenelbe und genießen einen tollen Sonnenuntergang

Sedov

           Vom Elbdeich des Wedeler Yachthafens können wir die Auslaufparade vom Hafengeburtstag beobachten


Borsfleth

           Mitte Mai ist es endlich soweit - die Nordsee ruft!

Borsfleth

doch zunächst fahren wir in die Stör nach Borsfleth und bleiben eine Nacht beim Sportschipper-Vereen Borsfleth

Otterndorf

           und danach zur Elbmündung in den hübschen

Otterndorf

Hafen von Otterndorf

Meldorf

          Am nächsten Tag erreichen wir das Sperrwerk von Meldorf

Meldorf

und bleiben beim Meldorfer Seglerverein

Meldorf

         Das Wattenmeer liegt gleich vor der Tür!

Wattenmeer

          In den kommenden Wochen machen wir Fahrten ins Watt,

Robben

wo wir Robben beobachten können

Nordsee

       Dann besucht uns Poldi, der überzeugte Motorbootfahrer, und kommt mit zum Segeln auf die Nordsee

Seeschwalbe

          Unsere lautstarken Stegnachbarn haben Nachwuchs bekommen!

Surfer

Eine kleine Wanderung an der Nordsee ist immer wieder schön, denn es gibt immer viel zu sehen


Eidersperrwerk

          Ende Juni beschließen wir, gemütlich durch die Eider zur Ostsee zu schippern. Das Eidersperrwerk öffnet seine Tore gleich für uns

Eider

Die Eisenbahnbrücke bei Friedrichstadt lässt uns auch nicht lange warten

Eider

          und wir können die fast unberührte Natur der Eider genießen

Ankern

An unserem Ankerplatz bei Hennstedt ist die Eider an diesem Abend sehr romantisch

Süderstapel         

In Süderstapel eine Pause und kaufen in dem

Süderstapel

gemütlichen kleinen Ort etwas Proviant ein

Segelboot

       

          Am nächsten Tag haben wir wieder super Sommerwetter und setzen unsere Eidertour fort - nur sehr selten kommt uns auf der Eider

Segelboot

 ein Boot entgegen

Eiderinsel

Gieselau Schleuse

 Dann erreichen wir die Gieselau-Schleuse

Nord-Ostseekanal

          Auf dem Nord Ostseekanal setzen wir unsere Reise zur Ostsee fort und

Schreiber

 übernachten beim Yachtservice Schreiber

Ausführlicher Bericht unserer Eidertour!

Kruzenshtern

          Ein kurzer Trip führt uns auf die Kieler Förde

Laboe

 in die Baltic Bay Marina in Laboe


Neustadt

          Anfang Juli legen wir Anhinga für zwei Monate nach Neustadt,

Pelzerhaken

 wo wir viele schöne Wochenenden verbringen

Boltenhagen

          Ein gemütlicher Segeltörn in die neue Marina von

Boltenhagen

 Boltenhagen

Boltenhagen

          mit den herrlichen Stränden

Hohen Wieschendorf

 oder eine Fahrt nach Hohen Wieschendorf  in der

Wissemara

        Wismarer Bucht wecken wieder Urlaubsgefühle. Der Hafen ist recht ruhig und man hat einen tollen Blick auf die gesamte Bucht

Hohen Wieschendorf  Hohen Wieschendorf


First Mate

Anfang September treten wir unsere "anstrengende" Rückfahrt

Fehmarnsund

 durch die Fehmarnsundbrücke

Holtenau

über die vollgestopfte Schleuse Kiel-Holtenau

Rendsburg

nach Rendsburg an. Die Nacht verbringen wir beim Büdelsdorfer Yacht-Club

Schwebefähre

Von Rendsburg geht es nun zügig

ODYSEUSZ

durch den Nord-Ostseekanal 

Hamburger Yachthafen Wedel

in den Hamburger Yachthafen in Wedel


Tonnenhafen Wedel

Das 80-jährige Jubiläum des Tonnenhafens von Wedel

Tonnenhafen Wedel

wird ausgiebig gefeiert und es gibt sehr viele

Tonnenhafen Wedel

Interessante Schiffe zu sehen

Hamburger Yachthafen Wedel

Langweilig ist es hier nicht, gerade werden neue Containerbrücken nach Hamburg gebracht

Hamburger Yachthafen Wedel

Es ist bereits September und viele Boote gehen ins Winterlager,


Anhinga

doch Anhinga noch lange nicht! Das Wetter ist gut und wir machen einen kleinen Abstecher

Stade

in den Stadthafen von Stade


Ruthenstrom

Ende September haben wir herrliches Wetter und fahren in den Ruthenstrom

Krautsand

und von dort mit dem Fahrrad nach Krautsand


Rüschkanal

Am nächsten Wochenende geht es in den Rüsch-Kanal

Rüschkanal

nach Finkenwerder

Airbus

Die Flugzeuge von Airbus fliegen hier so tief, dass man fast den Kopf einziehen muss!

Finkenwerder

Der Blick auf die Elbe vom Aussichtsturm-Finkenwerder ist toll

Gib`Sea 282

Auf dem Rückweg sehen wir Anhingas Schwesterschiff


City Sporthafen Hamburg

Mitte Oktober sind die Segel bereits zuhause, die Anhinga-Crew aber noch im City Sporthafen

City Sporthafen Hamburg

Jetzt steht die Hanseboot vor der Tür und wir müssen hier weg, damit die Ausstellungsboote Platz haben

Anhinga

Im November ist die Saison leider zu Ende - nun wartet Anhinga auf den Kran und freut sich mit ihrer Crew auf die nächste Saison!

 

 

Weitere Törns

Saison 2014

Saison 2013

Saison 2012

Saison 2011

Saison 2010

Saison 2009

Saison 2008

Saison 2007

Saison 2006

Saison 2005