Anhingas Saison 2015

Anhinga im April
In diesem Jahr sind wir spät dran. Wir haben schon April, doch Anhinga muss noch ein paar Schönheitskorrekturen über sich ergehen lassen.
Anhinga im Juni
Endlich im Wasser - ein paar Kleinigkeiten müssen noch gemacht werden, doch dann kann die Saison für uns beginnen.
Anhinga im Juni - Ölwechsel  
Bevor es auf die Nordsee geht, braucht Anhinga noch einen Ölwechsel. Also eine kleine Runde auf der Elbe fahren und die Maschine warm fahren - dann geht es zurück in den Hafen. Alles ist gut vorbereitet, doch wo ist der Ölfilter? Wahrscheinlich noch im Laden!  
Hamburger Yachthafen
In der nächsten Woche klappt´s auch mit den Ölwechsel und das Wetter ist auch viel besser. Nun heißt es: Leinen los!
 
Die Stör Die Elbe an der Störmündung 
In der Stör machen wir am Abend fest und werden mit einem tollen Sonnenuntergang belohnt  Am nächsten Tag ist es sehr heiß und ein Fußmarsch in der schönen Landschaft bei
Die Störmündung  Eine Kuh an der Störmündung 
über 30 Grad Celsius wird sehr anstrengend  Da freut sich jeder auf ein schattiges Plätzchen. Beim Mittagshochwasser geht es weiter nach

Der Jachthafen in Cuxhaven 

Cuxhaven. Der große Jachthafen hat alles, was das Skipperherz begehrt, auch eine sehr nette Hafenmeisterin.  -  zum  Vergrößern bitte das Bild anklicken
Meldorf 
Nach einem teilweise sehr nervigen Törn mit hohen Wellen bei Wind gegen Tide liegt Anhinga und Crew friedlich im Meldorfer Hafen

Was ist das nur für ein Wetter im Juli? Entweder es regnet oder stürmt - oder beides! Wir beschließen, lieber im Hafen zu bleiben.
Kutterregatta in Büsum Kutterregatta in Büsum

Im August kommt endlich der Sommer und vor
Kutterregatta in Büsum Kutterregatta in Büsum

Büsum findet die 112. Kutterregatta statt. Es ist wirklich toll anzusehen, wie diese Schiffe tatsächlich um die
Kutterregatta in Büsum Kutterregatta in Büsum

Wette fahren. Wir werden ganz schön durchgeschaukelt - einer macht besonders hohe Wellen..... gut dass die Seenotrettung
Kutterregatta in Büsum
nicht weit ist  hohe Wellen
Das Wattenmeer vor Büsum

Ein paar Tage später fahren wir in das Wattenmeer und warten bis zum Niedrigwasser, wenn die Sandbänke sichtbar werden.
Das Wattenmeer vor Meldorf Das Wattenmeer vor Büsum

Wir sind aber nicht die Einzigen, die sich trockenfallen lassen.
Das Wattenmeer vor Meldorf Das Wattenmeer vor Meldorf

Die Priele im Wattenmeer sehen immer wieder schön aus, an einigen Stellen erinnern die Sandbänke an eine Mondlandschaft.
Das Wattenmeer vor Meldorf
Ende August haben wir Superwetter und genießen die Ruhe in der Meldorfer Bucht
Der Hafen von Büsum Der Hafen von Büsum
Endlich wollen wir Urlaub machen. Der Wetterbericht verspricht (sich) gutes Wetter für diese Woche. Nach einem Abendspaziergang in Büsum machen wir das Boot klar. Doch es kommt anders. Wind haben wir überhaupt keinen, unter Maschine zeigt das Log genau 3,5 Knoten Maximum an, mehr geht nicht.
Seepocken an Anhinga Seepocken an Anhinga
Anhinga kommt aus dem Wasser. Wir kratzen eine ganze Muschelbank vom Rumpf. Hoffentlich bringt das Anhinga wieder in Fahrt!
Motor von Anhinga
Einen Knoten hat es gebracht, das ist nicht viel. Auch zwei neue Dieselfilter führen nicht zu dem gewünschten Erfolg. Nun Muss ein Fachmann her.
Oktobersonne
Die Oktobersonne meint es gut mit uns (bisher) der Motor leider nicht. Die Ventile werden nachgestellt und der Motor läuft wieder
Ende der Saison Ende der Saison
Der Winter naht, Anhinga kommt aus dem Wasser und ihre Crew macht es sich vor dem Kaminofen gemütlich


Friedrichskoog ist zu jeder Jahreszeit sehr schön, wir vermieten unser Ferienhaus
Besucherzaehler Besucher  

Weitere Törns:

Saison 2014
Saison 2013
Saison 2012
 
Saison 2011
Saison 2010  
Saison 2009  
Saison 2008  
Saison 2007  
Saison 2006  
Saison 2005